Anders sein und älter werden

Lesben und Schwule im Alter!

Die lesbisch-schwule Szene bot bisher wenig Platz für ein Altern in Würde.
Lesbische und schwule Senioren haben aber nicht nur mit den gesellschaftlichen Problemen zu kämpfen, sie werden auch mit zunehmenden Alter nicht mehr wahrgenommen, ziehen sich zurück, verlieren Ihre Sozialkontakte.

Im Alter ein zentrales Problem: Oft viel zu früh versterben Lebenspartner, Freunde, langjährige Bekannte. Die Folge: schleichende Vereinsamung, Depression im Alter und die daraus leider oftmals resultierende Selbstaufgabe oder gar Demenz.

Eine "Studie (...) der Koordinierungsstelle für gleichgeschlechtliche Lebensweisen hat ergeben, dass das Thema Alterseinsamkeit mit das Belastendste ist, was Lesben und Schwule beim Blick auf ihre Lebenssituation im Alter bewegt.".

Initiativen gegen eine soziale Ausgrenzung von Lesben und Schwulen im Alter stecken noch in den „Kinderschuhen“:
Das Projekt "Anders sein und älter werden" der "Münchner Seniorenhilfe" setzt auf die Begegnung und den Kontakt mit lesbischen und schwulen Senioren im Stadtbereich München.

Ihre Spende für die Münchner Seniorenhilfe

Fördern auch Sie die Altenhilfe bzw. Seniorenhilfe in München mit einer Spende:
http://www.msh-muenchen.de/spenden/index.html

Die Münchner Seniorenhilfe auf Facebook

Besuchen Sie die Münchner Seniorenhilfe auf Facebook: https://www.facebook.com/seniorenhilfe.muenchen/